Frühjahrsputz in der KÜCHE- bereiten Sie den Raum auf den Frühling vor!

by Anna, 21 Mar 2019
Bunte Frühlingstassen, die in einer Pyramide auf dem Spülbecken gestellt sind. Ein Fenster und Pflanzen im Hintergrund.

Die  ersten Sonnenstrahlen erwecken alles wieder zum Leben – Sträucher tragen Knospen, grünes Gras spriest aus dem Boden, die Natur wirkt lebendig. Es ist die Zeit, in welcher wir wieder unerwartet viel Energie haben, die gut genutzt werden sollte und deshalb machen wir Frühjahrsputz. Heute zeigen wir euch, wie wir die Küche auf den  Frühling vorbereiten und organisieren – das darf man nicht verpassen!

Bist du verrückt nach Putzen? Oder ist genau das Gegenteil der Fall und es ist eher eine unangenehme Pflicht für dich, die du immer wieder hinauszögerst? Unhängig davon zu welcher Gruppe du angehörst, lohnt sich ein Frühlingsputz (wenn auch manchmal unfreiwillig) in dieser Zeit um auch das Interieur aufzufrischen. Beginnen wir in der Küche, einem Ort an dem wir viel Zeit verbringen, um Mahlzeiten vorzubereiten oder um bei einem Morgenkaffee mit den Liebsten zu reden.

Nun ein paar Tipps, die beim Putzen der Küche  beachtet werden sollten

1. Obwohl der Kühlschrank regelmäßig gereinigt werden muss, ist der Frühlingsputz ein guter Anlass noch etwas gründlicher zu putzen und auch die Kühlschrankdichtungen zu reinigen. Denkt auch daran, dass selbst Kühlschränke mit Abtauautomatik von Zeit zu Zeit abgetaut werden sollten. Warum also nicht im Frühjahr?

Unser Tipp: Denkt daran, dass es sich lohnt, natürliche Reinigungsmittel zu verwenden - Wasser mit Essig eignen sich perfekt zur Reinigung des Kühlschranks.

2. Ein weiterer Ort, der im Frühjahr besondere Aufmerksamkeit bekommen sollte, ist der Ofen. Putzt mal so richtig die Backblche  und Backgitter.

3. Räumt die Schränke und Schubladen auf. Selbst wenn wir versuchen die Dinge im Alltag sauber zu halten, dann müssen wir Besteck, Geschirr und andere Küchengeräte  mal so richtig von Staub befreien. Es ist auch eine gute Gelegenheit abgelaufene Lebensmittel und defekte Geräte zu entsorgen.

Geordnetes Besteck in einer Küchenschublade

4. Apropos Schränke, vergesst nicht die oberen Schränke, hier sammelt sich oft viel Staub an.

5. Achtet auch auf die Sauberkeit des Abfalleimers und dessen Standort. Wie bei dem Kühlschrank oder dem Ofen sollte man hier besonders auf die Sauberkeit achten, jedoch vergessen wir dies manchmal. Selbst wenn wir täglich die Müllbeutel wechseln, dann sollten wir hier gelegentlich mit einem antibekteriellen Mittel sauber machen.

6. Reinigt die Lüftungsgitter, die Dunstabzugshaube, die Steckdosen und die elektrischen Schalter, denn hier sammelt sich oft der meiste Staub an.

7. Reinigt die Fliesen richtig - sowohl an der Wand, als auch auf dem Fußboden!

Unser Tipp: Vergesst nicht die Fugen. Verwendet dafür am besten eine...alte Zahnbürste!

Eine Frau, die den Fußboden in der Küche reinigt. Weiße Schränke rundherum.

8. Saugt die Gardinenstange ab und wascht die Gardinen- nichts durftet besser als die Frische von Weichspüler, der den ganzen Raum erfüllt!

9. Reinigt auch den Heizkörper und schaut dabei in jede Ecke – es ist nicht die angenehmst eund einfachste Aufgabe, aber nach den Lüftungsgittern und der Dunstabzugshaube ist dies der dritte Ort, an welchem sich der meiste Staub ansammelt.

10. Und nach dem Putzen geht es los mit der Dekoration und der Änderung der Inneneinrichtung.

Denkt daran auf die Details zu achten, da sie Einfluss auf das individuelle Design des Raumen haben. Aber fangen wir mit den Grundlagen an.

Blumen – ein untrennbares Element des Frühlings. Also warum sollten wir es nicht zum Dekorieren verwenden? Die Auswahl ist wirklich groß – bunte Tulpen, Narzissen und viele mehr. Es hängt alles von eurer Vorstellungskraft ab. Denkt daran: Es ist ein scheinbar unwichtiges Detail, aber dennoch so wichtig :)

Blondine, die an einem Blumenstrauß von Tuplen am Küchentisch riecht. Dunstabzugshaube und Küchenschränke im Hintergrund.

Nahaufnahme einer hellen Küchenplatte mit Kräutern in weißen Blumentöpfen und buntem Gemüse. Weiße Schränke darüber.

Ändert neben bunten Blumen und eingetopften Kräutern (frische Kräuter verzieren den Innenraum am besten) auch andere Dekoelemente, wie z.B. das Geschirr oder Kalender. Denn wer hat gesagt, dass die gleichen Tassen an 365 Tagen im Jahr verwendet werden müssen? Verwendet im Frühling lebendige und bunte Muster, die dem Raum zusätzliche Energie einhauchen.

Bunte Frühlingsfototassen, die an Haken über der Küchenplatte hängen und daneben eine Blumenvase mit Frühlingsblumen.

Eine weitere Idee? Kühlschrankmagneten im Frühlingsdesign. Magneten sind ein praktisches Gadget, das uns bei der Planung unserer täglichen Angelegenheiten hilft und uns „Erinnerungsnotizen” am Kühlschrank befestigen lässt. Außerdem sind sie eine schöne Dekoration. Gestaltet deshalb ein Set von Magneten, die perfekt zur Frühlingszeit passen – mit floralen und anderen Mustern, die euch dann jeden Frühlingstag in gute Stimmung versetzen.

Nahaufnahme von Fotomagneten mit Frühlingsfotos, ein Kinderbild und eine Liste mit wichtigen Notizen am Kühlschrank.

Im Frühling lohnt es sich auch, die Kochrezepte aufzuräumen- vergesst die Papierschnipsel mit den Kochrezepten, die oft in den Tiefen der Schubladen verloren gehen. Erstellt euch ein originelles Rezeptbuch mit Lieblingsrezepten, fügt Fotos eurer kulinarischen Kreationen hinzu und genießt dieses Buch das ganze Jahr über.

Ein offenes Fotobuch mit Kochrezepten, verstreute Chilischoten, Cocktailtomaten und Gewürze rundherum.

Nahaufnahme eines Fotobuchs mit Rezepten. Gläser mit Eingemachtem, verstreute Chilischoten, Cocktailtomaten und Gewürze um das Buch.

Ein Kalender gehört in jede Küche. Wir empfehlen euch natürlich einen Kaleender mit euren wertvollsten Erinnerungen. Wir haben für den Frühling jeden Menge blumige Schablonen vorbereitet (Kategorie Floral). Denkt daran, dass ihr bei Colorland das ganze Jahr über Kalender bestellen könnt und der Anfangsmonat immer freiwählbar ist.

A close-up on women’s hands holding a photo calendar with pictures of a smiling boy during spring. Yellow and orange gerberas in the background.

Und eine letzte Idee – Retrofotos, die an einer Juteschnut befestigt werden oder Instafotos, welche die Küchenwand dekorieren. Das ist eine  kostengünstige Idee, die eurer Küche zusätzliche Farbe und Energie verleihen wird. Wenn euch die Frühlingsfarben langweilen, dann könnt ihr sie jederzeit gegen Sommerfarben austauschen ;)

Frühlingsretrofotos, die an einer Schnur aufgehängt sind. Mosaikfliesen im Hintergrund. Daneben eine Vase mit Frühlingsblumen.

Nahaufnahme der Frühlingsinstafotos, die an einen Metallrahmen angesteckt sind. Mosaikfliesem im Hintergrund.

Wir hoffen, dass die Tipps nützlich sind und euch die Ideen für Frühlingsdekorationen gefallen und inspirieren! Was macht ihr, um den Frühlingsduft in die Küche zu bekommen? Teilt eure Ideen mit uns!

Categories

DYI - Tips & Inspiration

Neues bei Colorland

Fotografieren

Bis zu 70% weniger!

Archive

Juli

Juni

Mai

April

März

Februar

Januar

Dezember

November

Oktober

September

August

Instagram