Der Online-Service, der unter www.colorland.com (nachfolgend als Online-Service bezeichnet) von der Firma Cyfrowa Foto Sp. z o.o. mit dem Sitz in Zaczernie 190, 36-062 Zaczernie, Polen, NIP 813-34-69-935, Gewerbeanmeldungsnummer REGON 180149478, Landesgerichtsregister-Nr: 0000259700 betrieben wird. Das Betriebskapital beträgt 50 000 PLN. Um den Kontakt unseren Kunden in Deutschland zu erleichtern, haben wir die Kontaktadresse in Lilienstraβe 11, 20095 Hamburg, Deutschland eingerichtet. Die E-Mail-Adresse lautet: info.de@colorland.com. Die Telefonnummer lautet: 0049 40209321043.

1. Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemeine Geschäftsbedingungen bestimmen, wie die Online- Druckerei-Dienstleistungen geleistet werden, wie Dienstleistungen im Internet geleistet werden, wie die Verträge betreffs Online-Dienstleistungen abgeschlossen und aufgesetzt werden und wie das Internetangebot in der Bundesrepublik Deutschland gemacht wir, insbesondere die Grundlage für Ausführung der Bestellungen im Internet, Bezahlung und Vergütung, Kosten und Liefertermine und -art, die Abgebung der Rücktrittserklärung vom Vertrag durch Verbraucher und Reklamationsverfahren.

2. Das Subjekt, das den Online-Service betreibt, ist Cyfrowa Foto Sp. Z o.o. mit dem Hauptsitz in Zaczernie 190, 36-062 Zaczernie, Polen, NIP 813-34-69-935, Gewerbeanmeldungsnummer REGON 180149478, mit der E-Mail-Adresse info.de@colorland.com, Telefonnummer 0049 40209321043 (Standardgebühr je nach Mobilfunkanbieter).

3. Die im Internet zugänglich gemachten Informationen betreffen Produkte/Waren/Dienstleistungen, insbesondere die Beschreibung, technische Angaben und Preise machen kein Verkaufsangebot aus im Sinne BGB, sondern sind Einladung zum Vertragsabschluss.

4. Der Dienstleistungsempfänger ist berechtigt und verpflichtet dazu, den Online-Service gemäß seiner Bestimmung zu nutzen.

5. Der Dienstleistungsempfänger ist dazu verpflichtet, sich jedes Verhalten zu enthalten, das negativ auf den richtigen Betrieb des Online-Services, darunter insbesondere sich zu enthalten, irgendein in den Inhalt des Online-Services oder in seine technische Elemente einzugreifen, darunter illegale Inhalte zu liefern oder zu verschicken. Indem der Dienstleistungsempfänger den Inhalt der AGB anerkennt, erklärt er, dass er die oben genannten Verbote nicht verletzt.

6.Der Inhaber liefert im Rahmen von Angebot mangelfreie Produkte/Waren/Dienstleistungen.

 

1.2 Definitionen

1.2.1 Online-Service – Service des Dienstleistunganbieters unter http://www.colorland.com/de

Inhaber – Inhaber des Online-Services ist die Firma Cyfrowa Foto Sp. Z o.o. mit dem Hauptsitz in Zaczernie 190, 36-062 Zaczernie, Polen, NIP 813-34-69-935, Gewerbeanmeldungsnummer REGON 180149478, E-Mail-Adresse info.de@colorland.com, Telefonnummer 0049 40209321043 (Standardgebühr je nach Mobilfunkanbieter).

1.2.3 Werktag – ein Tag von Montag bis Freitag ausgenommen von gesetzlichen Feiertagen

1.2.4 Bestellungsformular – ein interaktives Formular, das im Online-Service zugänglich ist und die Wahl, Bestätigung und Bestimmung der Kenndaten von dem Dienstleistungsempfänger ermöglicht und die Aufgebung der Bestellung.

1.2.5 Arbeitsstunde – eine Stunde zwischen 09:00 und 17:00 am Werktag

1.2.6 Kunde – juristische Person, Organisationseinheit, die keine Rechtspersönlichkeit ist, der das Gesetz die Rechtsfähigkeit zuerkennt, natürliche Person, die kein Verbraucher im Sinne Abs. 221 vom 23.April 1964 BGB (GBI. Nr 16, poz. 93 mit Ä.) oder Verbraucher ist.

1.2.7 Verbraucher – natürliche Person, die Einkäufe im Online-Service macht, die indirekt mit ihrer Wirtschafts- oder Berufstätigkeit nicht verbunden ist, d.h. der Verbraucher im Sinne Abs. 221 vom 23.April 1964 BGB (GBI. Nr 16, poz. 93 mit Ä.) ;

1.2.8 Konto – die mit der individuell angegebenen Bezeichnung (das Log-in) und dem Passwort, das vom Dienstleistungsempfänger, Sammlung von Vorräten im Telemediensystem des Dienstleistunganbieters, in der die Daten des Dienstleistungsempfängers gesammelt werden, darunter die Informationen über die Bestellungen

1.2.9 Datenschutzerklärung – das Dokument, das die Anlage Nr 1 zum AGB darstellt

1.2.10 Produkt/Ware/Dienstleistung – das Werk, das eine bewegliche Sache ist und durch Online-Service nach dem Projekt angefertigt wird. Das Projekt wird von dem Dienstleistungempfänger bestimmt und ergänzt und ist oder wird zum Vertragsgegenstand zwischen dem Dienstleistungempfänger und Online Service.

1.2.11 Projekt – eine Schablone des künfigen Projektes, die im Online-Service zugänglich gemacht wird und der weiteren Ergänzung vom Dienstleistungempfänger um Text-, Grafik- und Farbeelemente gemäß der vom Dienstleistungempfänger im Bestellformular angegebenen Spezifikation.

1.2.12 AGB – die vorliegenden AGB mitsamt der Anlagen

1.2.13 Dienstleistungempfänger – natürliche Person mit Rechtsgeschäftsfähigkeit, juristische Person oder Organisationseinheit, die keine juristische Persönlichkeit ist, die die Online-Dienstleistungen, die vom Dienstleistunganbieter geleistet werden, in Anspruch nimmt.

1.2.14 Dienstleistunganbieter - Cyfrowa Foto Sp. Z o.o. mit dem Hauptsitz in Zaczernie 190, 36-062 Zaczernie, Polen, NIP 813-34-69-935, Gewerbeanmeldungsnummer REGON 180149478, mit der E-Mail-Adresse info.de@colorland.com, Telefonnummer 0049 40209321043 (Standardgebühr je nach Mobilfunkanbieter).

1.2.15 Bestellungen – die Willenserklärung, die vom Dienstleistungempfänger durch das Bestellformular abgegeben wird und ein Angebot darstellt, das Produkt im Online-Service anzufertigen.

1.2.16 Positive Überprüfung der Bestellung – Bestandteile der positiven Überprüfung der Bestellung: das auf korrekte Weise ausgefüllte Bestellformular, Übersendung des vom Dienstleistungempfänger ausgewählten und bestätigten Projektes/der Bestellung, Verbuchung der Bezahlung für die aufgegebene Bestellung

 

2. Art und Umfang der Online-Dienstleistungen

2. Art und Umfang der Online-Dienstleistungen

2.1 Der Dienstleistunganbieter leistet durch den Online-Servie Dienstleistungen im Internet, die darin bestehen:

2.1.1 Kontoführung im Online-Service. - Konto - es ist möglich, das Konto zu benutzen, vorausgesetzt, dass zwei nacheinanderfolgende Schritte gemacht werden – (1) das Anmeldeformular wird ausgefüllt, (2) die Schaltfläche "Registrieren" wird angeklickt. In dem Anmeldeformular ist es unentbehrlich, folgende Daten des Dienstleistungempfänger anzugeben: Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse und Passwort.

2.1.2 Ermöglichung, die Bestellung im Online-Service durch die Ausfüllung des Anmeldeformulars aufzugeben. - Anmeldeformular – Gebrauch vom Anmeldeformular beginnt, wenn das erste Produkt in den elektronischen Warenkorb im Online-Geschäft gelegt wird. Die Auftragsteilung erfolgt mit insgesamt zwei nacheinanderfolgenden Schritten (1) nach der Ausfüllung des Bestellformulars und (2) nach dem Klick auf die Schaltfläche "Bestellen" – bis dahin besteht die Möglichkeit, die eingeführten Daten selbstständig zu abzuändern (hinzu ist es notwendig, den eingeblendeten Programmmeldungen und den Informationen auf der Internetseite des Online-Geschäfts zu folgen). In dem Bestellformular ist es notwendig, folgende Daten anzugeben: Vor- und Nachname/Firmenname, Adresse (Straßename, Haus- bzw. Wohnungnummer, Postleitanzahl, Ort, Bundesland, Staat), die E-Mail-Adresse, Kontakt (Telefonnummer), Produkt (-e), Kenndaten des Produkts/der Produkte, Anzahl der Produkte, Lieferort und – art, Zahlungsart. Im Falle von Dienstleistungempfängern, die keine Verbraucher sind, ist es auch notwendig, den Firmenamen und NIP Nummer anzugeben. -Newsletter- die Nutzung des Newsletter erfolgt mit der Einfügung der E-Mail-Adresse, an die die nächsten Newsletter-Editionen verschickt werden, in die entsprechende Stelle auf der Internetseite des Online-Geschäfts und mit dem Klick auf die Schaltfläche "Abonnieren". Zum Newsletter kann man sich auch anmelden, indem man bei der Kontoeinrichtung das entsprechende Feld markiert. Die Diensteistung Newsletter ist ein zusätzliches Service, das kostenlos und mit keiner Bestellung verbunden ist.

 

3. Die Leistungsbedingungen der Online-Dienstleistungen

3.1 Bezahlung:

3.1.1 Die Dienstleistungen, die vom Dienstleistunganbieter online geleistet werden, des sind kostenlos.

3.2. Die Laufzeit eines Vertrags:

3.2.1 Der Vertrag über Online-Dienstleistungen, die in der Kontoführung im Online-Service besteht, wird auf unbestimmte Zeit geschlossen.

3.2.2 Der Vertrag über Online-Dienstleistungen, die in der Möglichkeit bestehen, die Bestellung online durch die Ausfüllung des Bestellformulars aufzugeben, wird auf bestimmte Zeit geschlossen und ist auflösbar mit der Aufgebung der Bestellung oder mit dem Rücktritt von deren Aufgebung vom Dienstleistungemfpänger im Laufe der Bestellungsaufgebung.

3.3 Notwendige technische Voraussetzungen für den Gebrauch des Teleinformationssystem, das der Dienstleistungsanbieter zur Verfügung stellt:

3.3.1 Computer, Tablet, Telefon oder andere Medienanlagen mit dem Internetanschluss.

3.3.2 Der Internet-Browser, die am Gerät mit dem Internetanschluss installiert ist: Mozilla Firefox Version 17.1 und neuere Versionen, Opera 11 und neuere Versionen, Google Chrome Version 17 und neuere Versionen.

3.3.3 Der im Browser eingeschaltete Service Java Script und Cookie-Datei.

3.3.4 Der Adobe Flash Player Version 10+ (zum herunterladen hier: http://get.adobe.com/pl/flashplayer/) für den Browser mit der Funktion, Text-, Grafik- und Farben-Dateien herunterzuladen und Projekte zu nutzen.

 

4. Bedingungen zum Abschluss des Vertrags über Online-Dienstleistungen

4.1 Der Vertrag über Online-Dienstleistungen zur Regelung der Kontoführung im Online-Service.

4.1.1 Um den Vertrag über Online-Dienstleistungen zu schließen, der der Regelung der Kontoführung im Online-Service dient, ist es notwendig, es im Laufe der Aufgebung der Bestellung im Online-Service im Bestellformular anzugeben, das Konto einzurichten zu wollen und das Passwort anzugeben – bei Aufgebung der Bestellung wird das Konto angelegt.

4.2 Der Vertrag über Online-Dienstleistungen ermölicht, die Bestellung im Online-Service durch die Ausfüllung des Bestellformular aufzugeben.

 

5. Bedingungen zum Abschluss des Vertrages über Produktausbringung

5.1 Bekanntmachungen, Werbungen, Preisverzeichnisse und andere Produktdetails, die im Online-Service angegeben werden, insbesondere deren Beschreibung, technische und Nutzkenndaten, stellen nur eine Einladung zum Vertragabschluss dar, im Sinne Abs.71 BGB vom 23. April 1964 (GBI. Nr16, Pos. 93 mit Ä.).

5.2 Der Produktpreis im Online-Service wird in Euro angegeben und schließt alle Bestandteile mit ein, darunter MwSt, Zollgebühren und alle andere Bestandteile. In den Preisen werden jedoch nicht die Lieferkosten mit inbegriffen, die zum Zeitpunkt der Aufgebung der Bestellung genannt werden.

5.3 Der Produktpreis, der im Online-Service gezeigt wird, ist bei der Aufgebung der Bestellung vom Dienstleistungsempfänger verbindlich. Der Preis wird nicht geändert, unabhängig von den Änderungen in den Preisen im Online-Service, die in bezug auf die einzelnen Produkte nach der Aufgebung der Bestellung vom Dienstleistungsanbieter auftreten können.

5.4 Der Vertragabschluss über die Produktausbringung durch den Bestellformular.

5.4.1 Um den Vertragabschluss über die Produktausbringung ist es notwendig, früher die Bestellung vom

5.5 Dienstleistungsempfänger gemäß den Punkten 4.2 5.4.2 aufzugeben. Nach der Aufgebung der Bestellung gemäß dem Punkt 4.2 wird die Bestellung durch den Online-Service unverzüglich bestätigt. Die Bestätigung und die Akzeptanz der Bestellung erfolgen durch den Versand von der E-Mail-Nachricht, die enthält: Bestätigung aller wichtigen Bestandteile der Bestellung, Erklärung des Online-Services zu der Annahme der Bestellung, Erklärung des Online-Services zu der Annahme und Verbuchung der Einzahlung, Erklärung zum Erhalt der Bestätigung und zum geplanten Lieferdatum. 5.4.3 Mit der positiven Überpüfung der Bestellung gemäß dem Punkt 1.2.16 wird der Vertrag über Produktausbringung zwischen Dienstleistungempfänger und Online-Service geschlossen. 5.5 Jeder Vertrag über Produktausbringung wird durch die Rechnung bestätigt, die per E-Mail an den Kunden versendet wird. Die in den E-Mails verschickten elektronischen Rechnungen gelten als Original-Rechnung.

5.6 Produkte enthalten an der sichtbaren Stelle zusätzliche Informationen: den Strichcode auf der Rückseite und auf dem Cover, das Logo des Online-Services auf dem Cover. 5.7 Der Dienstleistunganbieter wird verpflichtet, die bestellte Ware termingerecht nich später als 30 Kalendertagen vom Tag der positiven Überpüfung der Bestellung an anzuliefern.

 

6. Zahlungsweisen

6.1 Der Online-Service stellt folgende Zahlungsweisen zur Verfügung: Online-Zahlungsverfahren PayLane oder PayPal und Überweisung

 

7. Lieferart

7.1 Der Online-Service stellt folgende Lieferart zur Verfügung:

7.1.1 Kurierversand

7.2 Eventuelle Lieferkosten sind bei der Aufgebung der Bestellung angezeigt. Sie sind von der vom Dienstleistungempfänger Lieferart abhängig.

7.2.1 Die Lieferkosten sind von dem ausgewählten Lieferzielland abhängig.Wenn die Lieferung aus Deutschland nach Frankreich, Litauen, Italien, Großbritannien stattfindet, betragen die Standardlieferkosten 7,95€. Wenn die Lieferung aus Deutschland nach Irland erfolgt, betragen die Standardlieferkosten 10,99€.

7.2.2 Nachdem die Zahlung geleistet und das Lieferzielland gewählt worden ist, kann das Liferzielland nicht mehr geändert werden.

7.3 Liefertermin – der Liefertermin besteht aus der Bearbeitungszeit durch den Online-Service und die Lieferzeit des Produktes durch das Transportunternehmen.

7.3.1 Der Gesamt- und Höchstliefertermin soll 14 Werktage nicht überschreiten. Die Zeit soll in den Werktagen auf folgende Weise kalkuliert werden: vom Zeitpunkt der positiven Überpüfung der Bestellung an bis zum Versand der Bestellung an den Dienstleistungempfänger.

7.3.2 Die Lieferzeit der Bestellung durch das Transportunternehmen ist von der vom Dienstleistungempfänger gewählten Lieferart abhängig. Der Kurierversand (GLS) – die durch das Transportunternehmen erklärte Lieferzeit beträgt 3 Werktage. Der Versand erfolgt an Werktagen vom Montag bis Freitag.

 

8. Die Auflösungsbedingungen eines Dienstleistungsvertrages im Internet

8.1 Die Kündigung des Vertrages über die Dienstleistung im Internet

8.1.1 Der unbefristete Dauervertrag kann gekündigt werden(Kontoführung im Internetdienst)

8.1.2 Der Dienstleistungsempfänger kann einen Vertrag kündigen durch die Sendung der entsprechenden Erklärung in der Nachricht an info.de@colorland.com oder schriftlich an die Dienstleisters Adresse (Zaczernie 190, 36-062 Zaczernie, Polen).

8.1.3 Der Dienstleister kann einen Dauervertrag über die Dienstleistung kündigen auf elektronischem unbefristetem Weg, wenn der Dienstleistungsempfänger die gesetzwidrigen Inhalte übermittelt/liefert.

8.1.4 Der Vertrag wird aufgelöst nach Ablauf von 7 Tagen, ab dem Tag des Erhaltes von der Willenserklärung über seine Kündigung

8.1.4.1 Der Dienstleistungsempfänger hat auch eine Möglichkeit den Vertrag über die Kontoführung im Internet mit Sofortiger Wirkung zu kündigen, unter Zuhilfenahme der verfügbaren Optionen eines Kontos - zu diesem Zweck, in der Karte ''Kontoeinstellungen'', in der Kontomenü, nach der Eingabe des Passworts soll man das Feld ''Konto löschen'' klicken, sodann wird der Dienstleistungsempfänger einen Link zum Verifikationsprozess über die Forderung der Kontolöschung an seine E-Mail Adresse erhalten.
Man soll den zugesandten Link anklicken und in diesem Moment wird der Vertrag über die Dienstleistung aufgelöst, deren Aufgabe in der Kontoführung besteht.

8.1.5 Die Kündigung führt zur Vernichtung der Rechtsbeziehung mit zukünftiger Wirkung, führt aber nicht zur Eliminierung der Rechtsfolge, die während der Vertragsdauer entstanden sind.

8.2 Der Dienstleister und der Dienstleistungsempfänger können zu jeder Zeit einen Vertrag über die Dienstleistungen im Internet bei der Parteiabrede auflösen.

 

9. Die Vorgehensweisen einer Reklamation für die Verbraucher

9.1 Die Reklamationen wegen der Unstimmigkeit des Produktes mit dem Vertrag

- die Grundlage und der Haftungsumfang des Internetdienstes gegenüber dem Verbraucher wegen der Unstimmigkeit des Produktes mit dem Vertrag wurden nach dem Gesetz von 30.05.2014 über den Konsumentenschutz (GBI. 2014. 827) bestimmt.

- die Benachrichtigung über die Unstimmigkeit des Produktes mit dem Vertrag oder die Meldungen über die entsprechende Forderung kann man durch die Sendung einer Nachricht an info.de@colorland.com oder schriftlich an die Dienstleisters Adresse (Zaczernie 190, 36-062 Zaczernie, Polen) vollbringen.

- Falls es erforderlich für die Beurteilung der Unstimmigkeit der Bestellung mit dem Vertrag ist, ist die Bestellung an die Internetdienstadresse (Zaczernie 190, 36-062 Zaczernie, Polen) zuzustellen.

- Der Internetdienst wird eine Stellung zu der Verbrauchers Forderung unverzüglich nehmen, nicht später als 14 Kalendertage ab dem Tag des Forderungserhaltes. Die Rückantwort bezüglich der Reklamation wird an die von dem Verbraucher angegebene Adresse oder auf eine andere von dem Verbraucher angegebene Weise verschickt.

- Bei den Produkten mit der Garantie informiert der Internetdienst darüber, dass die Garantie die Verbraucherrechte, die aus der Unstimmigkeit des Produktes mit dem Vertrag entstehen, nicht ausschließt, begrenzt oder aufschiebt.

9.2 Die Reklamationen im Bezug auf die Dienstleistungen im Internet

- Die Reklamationen im Bezug auf die Dienstleistungen im Internet durch den Internetdienst kann der Verbraucher durch die Sendung einer Nachricht an info.de@colorland.com vollbringen.

- Es ist empfohlen in der oben erwähnten Nachricht möglichst viel Informationen und Umstände bezüglich des reklamierten Produkts anzugeben, insbesondere die Art und das Entstehungsdatum der Unrichtigkeit, und Kontaktdaten - es wird die Bearbeitung der Reklamation erleichtern und beschleunigen.

- Die Bearbeitung einer Reklamation erfolgt unverzüglich, nicht später als 14 Kalendertage ab dem Tag des Erhaltes einer Reklamation.

9.3 Die Erwiderung des Dienstleisters betreffs der Reklamation wird an die von dem Verbraucher, in dem Antrag angegebene E-Mail Adresse oder auf eine andere von dem Verbraucher angegebene Weise verschickt.

- Wenn die Reklamation anerkannt wurde, erstattet der Dienstleister die Versandkosten der reklamierten Sache zurück. Falls der Verbraucher eine Versandart, anders als die billigste von dem Dienstleister angebotene Option ausgewählt hat, ist der Dienstleister zur Rückerstattung dem Verbraucher die von ihm getragenen Zusatzkosten nicht verpflichtet.

9.4 Die Reklamationen wegen der Nichterfüllung oder Sachmangel der Zahlungsdienstleistung

Die Reklamationen wegen der Nichterfüllung oder Sachmangel der Zahlungsdienstleistung sind an die richtige Umschreibestelle direkt an die E-Mail Adresse, mit der Hilfe von dem Kontaktformular oder telefonisch, gemäß der Ordnung von der Zahlungsdienstleistungen im Bereich der elektronischen Zahlungen der gegebenen Umschreibestelle zu richten.

PayPal: Kontaktformular(link) Unter 0800 723 4500 erreichen Sie uns persönlich. PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A. 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg, E-Mail: kundenbetreuung@paypal.com

9.5. Die Vorgehensweisen einer Reklamation für die Kunden

9.5.1. Die Vorgehensweise einer Reklamation für die Verbraucher

9.5.2. Um die von dem Kunden vorgebrachte Reklamation wegen der Mangel, die während Transport entstanden ist, anzuerkennen, muss man die Beschädigung dem Dienstleister, auf die im Abschnitt 9.5.3 beschriebene Weise in der Frist von 14 Tagen, ab dem Tag der Entdeckung der Beschädigung(nicht später aber als binnen 30 Kalendertagen, ab dem Zustelltag der Bestellung, samt der detaillierten Beschreibung des Problems und der Zustellung der reklamierten Bestellung auf Kundenkosten an die Dienstleisters Adresse, melden.

9.5.3. Die Reklamationen der in dem Internetdienst bestellten Waren/Produkten/Dienstleistungen wegen der Transportbeschädigungen können mit der Hilfe von dem Reklamationsantrag, der in der Karte 'Ordnung' verfügbar ist oder via E-Mail vorgebracht werden.

9.5.4. Falls die Reklamation positiv anerkannt wird, erstattet der Dienstleister dem Kunden die Versandkosten nicht.

9.5.5. Der Dienstleister wird eine Stellung zu den vorgebrachten Reklamationen innerhalb von 30 Kalendertagen, ab dem Tag der Meldung nehmen und den Kunden über die Vorgehensweise der Reklamation informieren.

9.5.6. Der Dienstleister nimmt die Postnachnahmesendung ab.

9.5.7. Die Dienstleiterhaftung gegenüber dem Kunden aufgrund der verlorenen Nutzen, der Renommee oder des Abbildes des Unternehmens, der folgenden indirekten, konklusiven Schaden ist ausgeschlossen. Irgendwelche Dienstleiterhaftung gegenüber dem Kunden im Bezug auf die gekaufte Ware/das gekaufte Produkt/die gekaufte Dienstleistung ist auf den Kaufpreis beschränkt.

9.5.8 In übrigen in den Punkten 9.5.1 - 9.5.7 nicht bestimmten Fragen verwendet man entsprechend die Vorgehensweisen einer Reklamation für die Verbraucher. In übrigen Fällen werden die angemessenen Rechte des Bürgerliche Gesetzbuches.

9.6 Die Produktbeschädigung während des Transports

9.6.1 Falls es festgestellt wurde, dass das Produkt beschädigt ist, ist der Kurier eine Schadensanzeige auf der Stelle zu füllen.

9.6.2. Der Kurier ist verpflichtet, eine Schadensanzeige zu besitzen.

9.6.3. Bevor die Schadensanzeigeunterschriften wird, muss man sie sorgfältig lesen und eine Aufmerksam auf die Richtigkeit aller enthaltenen Informationen machen(Verpackungsbeschädigung, Warnzeichen)

9.6.4. Falls die Sendung wegen der Beschädigung verweigert wird, ist diese Information auf der Lieferetikette zu markieren. Das wird die die Bearbeitung der Reklamation erleichtern und beschleunigen.

 

10. Widerrufsrecht

10.1 Der Verbraucher hat bei dem Fernabsatzvertrag das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag mittels einer eindeutigen Erklärung über Ihren Entschluss entweder an Cyfrowa Foto Sp. z o.o., Zaczernie 190, 36-062 Zaczernie, Polen oder per E-Mail an info.de@colorland.com widerzurufen.

10.2 Bei dem Rücktritt von dem Vertrag, gilt der Vertrag als hinfällig und der Verbraucher ist von allen Verbindlichkeiten befreit. Das, was die Parteien ausgesagt haben, unterliegt der Erstattung in dem unveränderten Stand, ausgenommen, dass die Änderung in Grenzen der normalen Verwaltung. Dem Verbrauchen werden alle Zahlungen samt den Portokosten zurückerstattet. Falls der Verbraucher eine Versandart, anders als die billigste von dem Dienstleister angebotene Option ausgewählt hat, ist der Dienstleister zur Rückerstattung dem Verbraucher die von ihm getragenen Zusatzkosten nicht verpflichtet. Der Verbraucher zahlt nur für die mit der Rücksendung des Produktes verbundenen direkten Kosten.

10.3 Die Rückerstattung soll unverzüglich innerhalb von 14 Tagen erfolgen. Falls der Verbraucher irgendwelche Anzahlungen gemacht hat, stehen ihm die gesetzlichen Zinsen ab dem Tag der gemachten Anzahlung.

10.4 Der Dienstleister wird den bezahlten Betrag an die von dem Verbraucher Kontonummer oder auf die andere von dem Verbraucher bestimmte Weise zurückerstatten.

10.5 14-tägige Frist, während deren der Verbraucher von dem Vertrag zurücktreten kann, zahlt man ab dem Tag der Produktausgabe, wenn der Vertrag der Dienstleistung betrifft, ab dem Tag seiner Abschluss.

10.6 Kein Widerrufsrecht besteht dem Verbraucher bei den folgenden Verträgen:

10.6.1 bei der Ausführung einer Dienstleistung, die mit dem Kunden Erlaubnis angefangen wurde10.6.2 Verträge zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,

10.6.3 bei den Dienstleistungsverträgen, für welche der Preis oder Lohn von der Preisentwicklung auf dem Finanzmarkt abhängt

10.6.4 Verträge zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,

10.6.5 Verträge zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde,

10.6.6 bei Dienstleistungen im Bereich der Hasardspiele

 

11. Zusätzliche Informationen

11.1 Die Auskunft über Methoden und technische Mitteln, die zur Aufdeckung und Entzerrung der Fehler in den eingeführten Daten dienen:

11.1.1 Bei Bestellung bis zum Drucken auf die Schaltfläche "Bestellen" im Punkt 4.3.9 der AGB hat der Dienstleistunganbieter die Möglichkeit, selbstständig die eingeführten Daten mit dem Klick auf die Schaltfläche "In denWarenkorb" neben der Schaltfläche "Bestellen" und mit der Änderung der eingeführten Daten zu modifizieren.

11.2 Die Information über die Regeln und Methoden von Festhalten, Sicherstellung und Bereitstellung des Inhaltes des zu schließenden Vertrages vom Dienstleistunganbieter (Online-Service) den Dritten:

11.2.1 Festhalten, Sicherstellung und Bereitstellung des Inhalts des zu schließenden Vertrages über die Online-Dienstleistungen erfolgt durch den Versand einer entsprechendne E-Mail-Nachricht nach dem Vertragabschluss.

11.2.2 Festhalten, Sicherstellung und Bereitstellung des Inhalts des

PDF version

Der Online-Service, der unter www.colorland.com/de (nachfolgend als Online-Service bezeichnet) von der Firma Cyfrowa Foto Sp. z o.o. mit dem Sitz in Zaczernie 190, 36-062 Zaczernie, Polen, NIP 813-34-69-935, Gewerbeanmeldungsnummer REGON 180149478, Landesgerichtsregister-Nr: 0000259700 betrieben wird. Das Betriebskapital beträgt 50 000 PLN. Um den Kontakt unseren Kunden in Deutschland zu erleichtern, haben wir die Kontaktadresse in Lilienstraβe 11, 20095 Hamburg, Deutschland eingerichtet. Die E-Mail-Adresse lautet: info.de@colorland.com. Die Telefonnummer lautet: 0049 40209321043.

 

12. Schlussbestimmungen

12.1 Die Verträge, die durch den Online-Service geschlossen werden, werden gemäß des polnischen Gesetzes und in der polnischen Sprache geschlossen.

12.2 In den Sachen, die die vorliegenden AGB nicht regeln, finden folgende Gesetze Anwendung: Bürgerliches Gesetzbuch vom 23.April 1964 (GBI. Nr 16, Pos. 93 mit Ä.); Telemediengesetz vom 18. Juli 2002 ( GBI. Nr 144, Pos. 1204 mit Ä.); Verbrauchergesetz vom 30. Mai 2014 (GBI.2014.827).

12.3 Streiterledigung:

12.3.1 Eventuelle Streite zwischen dem Dienstleistanbieter und dem Dienstleistempfänger, der zugleich Verbraucher im Sinne von Art. 22 1 BGB vom 23.April 1964 (GBI. Nr 16, Pos. 93 mit Ä.) können außergerichtlich geschlichtet werden. Das Register der feststehenden Schiedsgerichte ist unter http://www.pssp.org.pl abrufbar. Die Liste der Vermittler hat jedes Bezirksgericht in Polen. Auf der Webpage des Gerichts sind die Angaben der Vermittler zu finden.

12.3.2 Eventuelle Streite zwischen dem Dienstleistanbieter und dem Verbraucher im Sinne von Art. 22 1 BGB vom 23.April 1964 (GBI. Nr 16, Pos. 93 mit Ä.) gehen vor zuständiges Gericht gemäß BGB vom 17. November 1964 (GBI. Nr 43, Pos. 296 mit Ä.).

12.3.3 Eventuelle Streite zwischen dem Dienstleistanbieter und dem Verbraucher im Sinne von Art. 22 1 BGB vom 23.April 1964 (GBI. Nr 16, Pos. 93 mit Ä.) gehen vor zuständiges Gericht im Hinblick auf den Hauptsitz des Dienstleistanbieters.

12.4 Die vorliegenden AGB gilt ab 1.05.2016 und kann zu jeder Zeit vom Dienstleistunganbieter.

12.4.1 Die Änderung ist in Kraft zum durch Cyfrowa Foto Sp. z o.o. Termin nicht früher jedoch als binnen 10 Tage ab Datum der Bereitstellung der Information über die Änderung auf der Webseite http://www.colorland.com/de zusammen mit dem vereinheitlichten Text von AGB. Die Bestellungen auf Waren/Produkte, die aufgegeben wurden, bevor die neuen AGB in Kraft getreten sind, unterliegen den Bedingungen, die in den bisherigen AGB bestimmt worden sind; die Änderung von AGB beeinflusst Rechte und Pflichte der Parteien des Vertrages über Warenverkauf durch den Online-Service in Form vor dem Inkrafttreten dieser Änderung nicht. Damit die AGB für den Dienstleistungemfpänger verbindlich wird, ist die Akzeptanz wie bei der ersten Anmeldung notwendig; die fehlende Akzeptanz gleicht der Auflösung des Vertrages. Darüber hinaus hat der Dienstleistungemfpänger Anspruch auf die Kündigung des Vertrages auf elektronischem Weg.

12.4.2 Der Dienstleistungemfpänger, der zugleich ein Verbraucher ist, hat eine Möglichkeit, die Reklamation außergerichtlich abzuwickeln und auf die Geltendmachung von Ansprüchen vor das Feststehende Konsumentenschiedsgericht bei der Woiwodschaftsprüfer der Handelsinpektion. Die Auskunft über den Zugang zu oben erwähnten Verfahren bezüglich Streiterledigung sind unter http://www.uokik.gov.pl unter dem Reiter "Streitentscheidung in Verbraucherfragen" abrufbar.